Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

SUPPORT UND VERSAND LAUFEN WIE GEWOHNT WEITER!

News und Übersicht

Wir wünschen allen Besuchern eine gute Gesundheit bzw. Besserung.

News (14.09.2020)

Alle Platinenbausätze für die Beleuchtungssteuerung, Messwertüberwachung und LEDs für die Aquaristik sind auf Lager und gehen momentan etwa einen Werktag nach Geldeingang zur Post.

Unsere Frühjahrsaktion wurde bis Ende des Jahres verlängert: Preissenkung bei den Bundles Süßwasser-Bundle (Sonnenspektrum nachahmen) und Riff-Bundle (günstiges Lichtspektrum für Korallen)! Außerdem werden diese nun standardmäßig mit den verbesserten, kurzschlussfesten LED-Treibern ausgeliefert.

Bei Fragen bitte einfach mailen!


Bestellen

Aktuell bestellbar

Eindrücke

Nicht mehr erhältlich

Andere Projekte

cooltwiled3x:slave

This page in English

Bestellungen bitte per Mail an mail@webtemp.org

CoolTWILED 3.x SLAVE und SLAVEPLUS

Hierbei handelt es sich um eine Zusatzplatine (reiner Slavemodus, also kein Standalone-Betrieb) für CoolTWILED 3.x, BlueTWILED 2.x, BlueTWILED 1.x sowie CoolTWILED 2.x.

Es kann eine oder auch mehrere solche Platinen angekoppelt werden, um die Zahl der Ausgänge zu erhöhen. Man erhält dann mehrere Ausgänge „A“, mehrere Ausgänge „B“, usw. Ausgänge gleichen Buchstabens gehören zum gleichen Kanal, d.h. werden zusammen gedimmt. Daher ist es sinnvoll, gleiche LED-Farben an gleiche Ausgänge anzuschließen (also z.B. nur Weiß an „A“, nur Rot an „G“ usw.).

Aus diesem Grund und wegen der Verwechslungsgefahr sollten MASTER- und SLAVE-Platinen von den Strömen her identisch konfiguriert werden.

Verbunden werden die Platinen mit Hilfe des Kabels von CoolTWITemp 1.x (Temperatursensor) (bitte nicht vergessen, diesen mitzubestellen).

Die SLAVE-Platine entspricht von den Daten her CoolTWILED 3.x. Es sind also Ströme von 300 mA bis maximal 1200 mA an jedem der 12 Ausgänge (A-L) möglich.

Gegen Aufpreis ist die SLAVE-Platine mit Lüfterports erhältlich („SLAVEPLUS“; die Lüfter verhalten sich dann wie die an der Master angeschlossenen).

Jeder Ausgang jeder Platine wird vor Auslieferung einzeln auf korrekten Strom getestet.

Robustere LED-Treiber bis max. 1500 mA

Auf Wunsch sind die Platinen auch als verbesserte Version mit robusteren LED-Treibern und bis max. 1500 mA je Ausgang erhältlich und wärmstens empfohlen. Der Aufpreis beträgt 15 EUR. Einfach bei der Bestellung eine kurze Notiz an uns.

Bilder

Preise

  • BAUSATZ CoolTWILED 3.x SLAVE: 79 EUR zzgl. Verpackung/Versand
  • BAUSATZ CoolTWILED 3.x SLAVEPLUS: 89 EUR zzgl. Verpackung/Versand

„SLAVEPLUS“ verfügt über zwei Lüfterports, die sich genau wie die Lüfterports der Master-Platine verhalten.

Die gewünschten Ströme bei der Bestellung bitte in dieser Form angeben:

A: 1000 mA
B: 1000 mA
C: 1000 mA
D: 1000 mA
E: 1000 mA
F: 1000 mA
G: 700 mA
H: 700 mA
I: 700 mA
J: 700 mA
K: 700 mA
L: 700 mA

Diese Beispielwerte sind der Standard für die Bundles (inkl. LEDs für die Aquaristik), welche wir ermäßigt anbieten.

Bundles

Details siehe Riff-Bundle (günstiges Lichtspektrum für Korallen) und Süßwasser-Bundle (Sonnenspektrum nachahmen).

Bei den Bundles sind serienmäßig die robusten Versionen der LED-Treiber verbaut. Die Ströme aller Ausgänge sind bereits passend voreingestellt. Abweichungen davon nur nach Absprache und ggf. gegen Aufpreis.

Kombinationsmöglichkeiten

Bestückung

Die Platine wird als Bausatz mit vorbestückten SMD-Bauteilen geliefert. Sowie natürlich allen benötigten bedrahteten, losen Bauelementen.

Beim Umgang mit Elektronik bitte die üblichen Vorkehrungen treffen, um elektrostatische Aufladungen zu vermeiden. Also beispielsweise nur reine Baumwollkleidung und keine Schuhe mit Gummi- oder Plastiksohlen tragen. Man sollte ab und an einen geerdeten Gegenstand berühren und die Platine sowie auch sonstige Bauteile, wenn nicht anders nötig, nur an nichtmetallischen Stellen berühren (Kanten, Gehäuse).

Außerdem selbstverständlich bei den Bauteilen (außer den Spulen und der Sicherung) die Polarität beachten. An den Elko-Positionen ist auf der Platine am entsprechenden Pin ein + aufgedruckt.

Im nachfolgenden Video ist der Bestückungsprozess animiert dargestellt:

Video-Download / Vollbild

Wenn Fragen, Schwierigkeiten oder Zweifel bei der Bestückung auftauchen, bitte einfach eine Mail an mich: mail@webtemp.org. Es wird sich eine Lösung finden lassen.

Zur Befestigung der Platine sind in den Ecken 4 Befestigungslöcher vorhanden. Bitte nur passende Schrauben verwenden, um keine Kurzschlüsse zu verursachen. Es wird empfohlen, die Platine direkt in die Abdeckung einzubauen, d.h. mit Abstandshaltern von oben auf die Metallplatte, auf der unten die LEDs sitzen. So erreicht man, dass die Kabel zu den LEDs möglichst kurz sind (was zu empfehlen ist) und die Platine nebenbei noch etwas vom Luftstrom der Lüfter abbekommt (siehe auch die Beispiel-Seite).

Ein „frei verdrahteter“ Betrieb an langen Kabeln zu den LEDs wird aus Gründen der Störsicherheit nicht empfohlen. Es kann funktionieren, muss aber nicht. Wenn sporadisch Probleme auftreten, sollte man zuerst an bessere Schirmung denken.

Verbinden der Platinen

Anschluss der Stromversorgung / LEDs


Diese Seiten setzen lediglich für die Dauer des Besuchs ein technisch notwendiges Session-CookieImpressum • Datenschutzerklärung • AGB • Widerrufsbelehrungmail@webtemp.org (PGP) United States 17:11:20 up 42 days, 7:21, 0 users, load average: 0.42, 0.34, 0.36