Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

News (05.10.2019)

Platinenbausätze für die Beleuchtungssteuerung, Messwertüberwachung und LEDs für die Aquaristik sind auf Lager.

NEU: Das Riff-Bundle (günstiges Lichtspektrum für Korallen) ist nun auch ermäßigt mit halber LED-Anzahl lieferbar (für geringeren Lichtbedarf).

Auf Wunsch sind CoolTWILED 3.x, CoolTWILED 3.x SLAVE und SLAVEPLUS sowie alle entsprechenden Bundles auch als verbesserte Versionen mit robusteren Ausgängen und bis max. 1500 mA je Ausgang erhältlich und wärmstens empfohlen.

Falls Fragen offen sind, bitte nicht zögern, eine Mail zu schreiben. Sendungen gehen zur Zeit etwa einen Werktag nach Geldeingang zur Post.


Bestellen

Bei Fragen bitte immer zuerst die betreffenden Seiten unter „Aktuell bestellbar“ gründlich lesen.

Bestellungen bitte per Mail an mail@webtemp.org


Aktuell bestellbar

Eindrücke

Nicht mehr erhältlich

Andere Projekte

cooltwilab2x:faq

Bestellungen bitte per Mail an mail@webtemp.org

Häufig gestellte Fragen

Installation

Welchen Lüfter brauche ich?

Empfohlen werden herkömmliche PC-Gehäuselüfter für 12 Volt mit 3poligem Anschluss. Sollen mehrere Lüfter angeschlossen werden, empfehlen wir entsprechende Y-Kabel zu verwenden. Bitte einen Gesamtstrom von max. 1,5 A nicht überschreiten.

Ist die Platine auch fertig gelötet erhältlich?

Die auf der Seite angebotene Elektronik vertreiben wir ausschließlich als Platinenbausätze. Fertiggeräte können wir leider nicht anbieten (somit ist Lötwerkzeug und Fachwissen erforderlich). Ein Netzteil ist ebenfalls nicht im Lieferumfang enthalten.

Bohrschablonen

Bohrschablonen für die Befestigungslöcher (passend für M3-Schrauben) verschiedener Hardwareversionen sind hier zu finden: Bohrschablonen

Der Lochabstand beträgt bei CoolTWILab 92mm x 75mm.

Löten

Beim Umgang mit Elektronik bitte die üblichen Vorkehrungen treffen, um elektrostatische Aufladungen zu vermeiden. Also beispielsweise nur reine Baumwollkleidung und keine Schuhe mit Gummi- oder Plastiksohlen tragen. Man sollte ab und an einen geerdeten Gegenstand berühren und die Platine sowie auch sonstige Bauteile, wenn nicht anders nötig, nur an nichtmetallischen Stellen berühren (Kanten, Gehäuse).

Zum Equipment: Ganz wichtig ist, dass der Lötkolben temperaturgeregelt ist. Am besten eine Lötstation verwenden und maximal 360 Grad einstellen. Wir empfehlen breite Lötspitzen mit Meißelform (wegen der besseren Wärmeleitung). Lötzinn mit Flussmittelseele, Stärke am besten 0,5 mm. Privat darf verbleit gelötet werden und wenn keine Bleifrei-Erfahrung vorhanden ist, dann ist das auch zu empfehlen.

Außerdem selbstverständlich bei den Bauteilen die Polarität beachten (nicht nötig bei den Spulen). An den Elko-Positionen ist auf der Platine am entsprechenden Pin ein + aufgedruckt.

Bitte sorgfältig löten! Korrekturen sind oft schwer möglich. Bedrahtete Bauteile immer bis zum Anschlag durchstecken und möglichst gerade einlöten, dabei erst wenig Lötzinn verwenden und bei Bedarf noch etwas zugeben. Keine anderen Bauteile mit der Lötspitze berühren.

Vor der Inbetriebnahme darauf achten, dass keine losen Zinnreste einen Kurzschluss verursachen können. Gleiches gilt natürlich auch für lose Kabel, ein freiliegendes Display oder Sensor.

Dennoch bitte keine Reinigungsversuche mit z.B. Lösungsmitteln durchführen! Das Risiko ist zu hoch, dass Rückstände dann Kurzschlüsse erzeugen.

Softwarefragen

Sind Firmwareupdates kostenlos?

Bei Auslieferung des Platinenbausatzes sind sowohl Mikrocontroller als auch WLAN-Modul bereits mit aktuellen Firmwares programmiert. Es lohnt sich, die Homepage hin und wieder zu besuchen, da es kostenlos Updates gibt, wenn neue Funktionen implementiert wurden.

Werden Daten über das Internet übertragen?

Gewährt man CoolTWILab bei der Einrichtung Zugriff auf das Internet, werden Uhrzeit und Datum nach jeder WLAN-Verbindungsherstellung abgerufen. Dies geschieht über den NTP-Server „ptbtime1.ptb.de“. Um Probleme mit Routern durch zu lange Inaktivität vorzubeugen, wird außerdem die Domain „coolhardware.de“ in regelmäßigen Abständen per DNS aufgelöst. Daten werden dabei keine übertragen.

Sofern die Telemetrie-Funktion eingeschaltet ist, werden die ausschließlich die auf der Seite „Messwerte“ zu sehenden Daten auf einen Coolhardwar.de-eigenen Server in der EU übertragen und dort gespeichert, um die Statistikfunktionen anbieten zu können.

Probleme und deren Behebung

WLAN-Verbindungsprobleme

Das WLAN-Modul muss nach dem Aufstecken immer von der Platine weg zeigen.

Bitte vergewissern, dass das Gerät eingeschaltet ist und sich im Empfangsbereich befindet. Gegen Verbindungsprobleme, die mit der Empfangsqualität / Schirmung zusammenhängen, helfen am besten Lüftungsschlitze oder ein Ausschnitt im Gehäuse an der Seite mit dem WLAN-Modul.

Wurden bereits WLAN-Einstellungen hinterlegt, können diese manuell gelöscht werden.

Wenn das Display dunkel bleibt

Auch das WLAN-Modul zeigt keine Reaktion

Liegt Spannung vom Netzteil an der Platine an (direkt am Platineneingang messen)?

Falls ja, sind die beiden Sicherungen am Platineneingang zu überprüfen. Die Sicherungen müssen niederohmig sein, d.h. im stromlosen Zustand muss man mit einem Multimeter niedrige Widerstände (< 1 Ohm) messen.

Sind die Sicherungen ok, sollte man im Betrieb am Display bzw. auch an der Wannenleiste bei abgezogenen Displaystecker 5 Volt zwischen Pin 1 und 2 messen können. Das ist die Versorgungsspannung für die gesamte Steuerung.

Wurde kurz zuvor ein Firmwareupdate versucht?

Ist ein Firmwareupdate fehlgeschlagen, kann der Vorgang wiederholt werden. Dazu muss der Bootloader beim Start erzwungen werden: Bitte zuerst alles spannungsfrei schalten. Dann mit dem mitgelieferten Jumper (schwarze Steckbrücke) am Link-Port die beiden Pins neben JMP verbinden. Den Jumper bitte nicht auf eine andere als die beschriebene Position stecken. Beim nächsten Start blinkt die Displayhintergrundbeleuchtung für einige Sekunden (ohne Text). Danach sollte der Bootvorgang wieder automatisch eingeleitet werden. Nicht vergessen, den Jumper wieder abzuziehen! Bitte beachten, dass alle Einstellungen (auch die WLAN-Daten sowie die Kalibrierung) gelöscht werden.

jmp.jpg


Seiten-Werkzeuge



Diese Seiten setzen lediglich für die Dauer des Besuchs ein technisch notwendiges Session-Cookie • Alle Preise enthalten für Kunden innerhalb der EU die gesetzliche Mehrwertsteuer • Impressum • Datenschutzerklärung • AGB • Widerrufsbelehrung
United States 05:22:36 up 682 days, 3:23, 0 users, load average: 4.14, 5.47, 6.04 • mail@webtemp.org (PGP)